/ Kursdetails

L00121 Schloss Hohenheim bei Stuttgart Vom ehemaligen Residenzschloss zur Universität

Beginn Sa., 26.10.2019, 08:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 52,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Josef Diller

1776 wurde Hohenheim die Sommerresidenz von Herzog Carl-Eugen von Württemberg. Er betreibt dort zunächst ein Landgut. 1786 baut er ein großes Residenzschloss im Barockstil. Sein Vorbild war die Anlage von Versailles. König Wilhelm von Württemberg richtete in Hohenheim eine Landwirtschaftliche Hochschule ein. Damit legte er den Grundstein für die heutige Universität.
Herzog Carl-Eugen ließ bereits unter seiner Regentschaft den Botanischen Garten und den Exoten-Wald anlegen. Seit über 200 Jahren sind die Gärten und der Schlosspark ein besonderer Anziehungspunkt im Süden von Stuttgart. Prächtige Gehölze, darunter Mammut-Bäume, Ginkgo und Riesen-Lebensbäume prägen das Gesamtbild des Landesarboretums. Die Vielfalt von über 4.000 Pflanzenarten macht den Besuch zu einem einzigartigen Parkerlebnis. Bei der Exkursion werden neben dem Schloss auch die Gärten besichtigt. Bei einer fachkundigen Führung erleben die Fahrtteilnehmer ein Stück herrlicher Natur.

Programm
8 Uhr Abfahrt ab Hockenheim, Parkstraße (gegenüber Volksbank)
ca. 11 Uhr Besichtigung Schloss Hohenheim/Universität
Mittagessen in der Mensa (jede Teilnehmer*in auf eigene Kosten)
14 Uhr Besuch von Schlosspark, Exoten-Wald und Landes-Arboretum unter fachkundiger Führung (Dauer ca. 1 Stunde)
anschließend Zeit zu freien Verfügung.
ca . 19.30 Uhr Rückkehr in Hockenheim

Leistungen:
Fahrt im Bus der Firma Jahnke-Reisen, Hockenheim
Reisebegleitung der Mannheimer Abendakademie
Eintritte und Führungen lt. Programm

Reiseveranstalter im Sinne des deutschen Reisevertragsrechts: Jahnke-Reisen, Hockenheim
Kostenfreier Rücktritt möglich bis 20.9.2019




Kursort

Parkstr.
68766 Hockenheim

Termine

Datum
26.10.2019
Uhrzeit
08:00 - 19:30 Uhr
Ort
Parkstr., Treffpunkt: Parkstraße (gegenüber Volksbank)