Corona-Hygieneregeln - gültig ab sofort!


Die vhs Hockenheim ist verpflichtet, den Stufenplan der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit Gültigkeit vom 16.09.2021 umzusetzen.


Die aktuelle Corona-Verordnung sieht ein dreistufiges System (Info-PDF) vor, mit dem eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindert werden soll.
•    In der ersten Stufe (Basisstufe) bleiben die bisherigen Regeln mit 3G für den vhs-Betrieb bestehen.
•    In der Warnstufe gilt eine PCR-Testpflicht für Teilnehmende an vhs Kursen in geschlossenen Räumen.
•    In der Alarmstufe gilt für nicht immunisierte Personen ein Zutritts- und Teilnahmeverbot (2G) an vhs-Kursen.

Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind von den Beschränkungen ausgenommen, ebenso Schülerinnen und Schüler, die in den Schulen zwei Mal wöchentlich getestet werden.

Zu Ihrer Information:
Nicht immunisierte Teilnehmende erhalten im Falle des Eintretens der Warnstufe keine weitere Benachrichtigung. Die Erbringung der geforderten Testnachweise erfolgt eigenverantwortlich und auf Kosten der Teilnehmenden.

Laut Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit Gültigkeit seit dem 16.08.2021 ist die Teilnahme an einem vhs-Kurs oder einer durch die vhs organisierten Veranstaltung lediglich für immunisierte Personen erlaubt. Nicht-immunisierten Personen ist der Zutritt zu unseren Angeboten in geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines Testnachweises gestattet (Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt). In nicht-geschlossenen Räumen bzw. im Freien ist der Zutritt auch für nicht-immunisierte Personen ohne Testpflicht gestattet.

Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt weiter in ihrer jetzigen Form: in geschlossenen Räumen, auf den Fluren und auf den Toiletten - diese Regelung gilt für alle Unterrichtsstätten der vhs.

 

 


Zurück